Süß wie eine Biene!

Erst wird angeschwitzt, dann wird das "flüssige Gold" auf die Haut aufgetragen! Entweder mit Unterbrechung (also Draußen), oder wenn der Eigentümer der Sauna zustimmt, sogar in der Saunakabine! Dann kommt der 2. Teil des Schwitzens mit Honig auf der Haut!

Wirkung des Honigs: strafft die Haut, unterstützt Wundheilung,
ABER: kann die Poren schließen! Daher empfehlenswert als letzter Aufguss!

Dauer: ca. 10-20 Minuten (je nach Ausführung)

Honig
Honig zum Einreiben